Ausgangslage

Die UNESCO Biosphäre Entlebuch wurde 2002 als erste Region in der Schweiz als Energiestadt-Region zertifiziert.

Das Umfeld

Innerhalb der UNESCO Biosphäre Entlebuch hat sich die Gemeinde Entlebuch in den letzten Jahren mit innovativen Energieprojekten erfolgreich als Energiegemeinde positioniert. 

In der Gemeinde Entlebuch befindet sich nicht nur der erste Wärmeverbund mit einer Holzschnitzelfeuerung im Kanton Luzern, sondern auch die erste grosse Windkraftanlage. Das Erlebnis- und Bildungsangebot Erlebnis Energie Entlebuch ermöglicht zudem seit Jahren, das Thema Energie auf spannende Weise zu erfahren.

Auf Initiative der REGION LUZERN WEST wurden im Kanton Luzern die Grundlagen für eine umweltverträgliche Nutzung der Wasserkraft und der Windenergie erarbeitet. Dieses konstruktive Umfeld bietet – zusammen mit der Energiepolitik des Kantons Luzern – eine ausgezeichnete Grundlage für die Umsetzung der Energiestrategie 2050. 

Die Initianten

Das Konzept ENERGIERAMA wurde in der bisherigen Entwicklungsphase von der Gemeinde Entlebuch, von AEntlebuch.ch – Park für Arbeiten & Wohnen und der Bergbahnen Sörenberg AG getragen.

Zudem wurde das Projekt vom Verein Freunde der Biosphäre Entlebuch  sowie vom Kanton Luzern und der REGION LUZERN WEST, im Rahmen der neuen Regionalpolitik (NRP), finanziell und vom Verein Erlebnis Energie Entlebuch ideell unterstützt. Dieses konstruktive Umfeld bietet – zusammen mit der Energiepolitik des Kantons Luzern – eine ausgezeichnete Grundlage für die Umsetzung der Energiestrategie 2050. 

Für die weitere Entwicklung des Projektes wird eine eigenständige Trägerschaft mit der Gemeinde und Wirtschaftspartnern gegründet.